Dr. Peter Neudeck

Praxisleiter

Über mich

Nach dem Psychologiestudium (Mainz, Berlin) arbeitete ich zunächst ein Jahr als Familien- und Einzelfallhelfer in Berlin (Wedding). Während dieser Zeit begann ich am Weiterbildungsinstitut IVB Berlin meine psychotherapeutische Ausbildung. Mit Aufnahme eines Promotionsstipendiums der Christoph-Dornier-Stiftung wechselte ich dann in das Dornier Centrum für Klinische Psychologie nach Münster, wo ich als Bezugstherapeut das therapeutische Setting "Intensive Brief Teatment" kennen lernte. Ein damals deutschlandweit einzigartiges Setting, das die Gelegenheit und Notwendigkeit bot, wissenschaftlich fundierte Psychotherapie, die auf die individuellen Bedürfnisse von Menschen zugeschnitten wird, kennen zulernen.

Nach der Promotion, einer Arbeit im Bereich der psychobiologischen Grundlagenforschung, folgten Anstellungen in verschiedenen Arbeitsbereichen (salus Klinik Lindow, Hochschulambulanz Düsseldorf, Institut für Medizinische Psychologie in der Universitätsklinik Aachen). 2009 wechselte ich nach fast zehnjähriger Tätigkeit in einer Berliner Praxisgemeinschaft nach Köln und arbeite seitdem in einer Versorgungs- und Lehrpraxis. Neben der Patientenversorgung arbeite ich seit 1998 in universitären und psychotherapeutischen Weiterbildungseinrichtungen.

In dieser Zeit sind viele Kooperationen und Projekte entstanden. Ein Schwerpunkt bildet die wissenschaftliche Auseinandersetzung und Weiterentwicklung von Expositionstechniken. In diesem Bereich publiziere ich regelmäßig, sowohl in internationalen wissenschaftlichen Fachzeitschriften, als auch in Lehrbüchern. Weiterhin betreue ich wissenschaftliche Arbeiten (BA, MA und Dissertationen) und arbeite mit Kollegen/-innen an innovativen Erneuerungen im Bereich der psychotherapeutischen Arbeit, woraus zahlreiche Publikationen entstanden.

Ein weiterer Interessenschwerpunkt ist die psychotherapeutische Arbeit mit chronisch depressiven Patienten. Im Jahr 2008 begann ich eine intensive Weiterbildung in der CBASP Methode, erlernte diese während eines USA-Aufenthaltes im Jahr 2009 direkt bei J. McCullough und bin (US) zertifizierter CBASP Therapeut. Auch in diesem Bereich sind internationale Publikationen und eine engagierte Teilnahme am CBASP Netzwerk entstanden. Gemeinsam mit Kolleg-innen aus dem CBASP Netzwerk entstand das CBASP Curriculum NRW, ein Weiterbildungsangebot zur Zertifizierung als CBASP Therapeut/-in.

Klinisch-psychologische Qualifikationen
  • 1999 Approbation zum Psychologischen Psychotherapeuten
  • 2001 Eintragung ins Arztregister Berlin und sozialrechtliche Anerkennung als Psychologischer Psychotherapeut
  • 2004 – 2005 Weiterbildung zum Verhaltenstherapeutisch orientierten Supervisor am IFKV Bad Dürkheim, Anerkennung als Supervisor durch den DVT
  • 2009 Weiterbildung in Systemischer Therapie für Verhaltenstherapeuten am IPP Weinheim
  • 2009 Weiterbildung zum CBASP Therapeuten in Richmond (VA) und Bonn
Berufliche Tätigkeiten
  • 1995 – 1997 Therapeut im Christoph-Dornier Centrum für Klinische Psychologie Münster
  • 1997 – 1998 Bezugstherapeut in der salus Klinik Lindow
  • 1999 – 2000 Therapeut bei der Christoph Dornier-Stiftung Berlin
  • 2000 – 2001 Wissenschaftlicher Mitarbeiter, FB Medizinische Psychologie, Uniklinikum Aachen/RWTH Aachen
  • Seit 01.10.2001 freier Mitarbeiter am VTI des FB Klinische Psychologie, Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf
  • 2001 – 2009 Kassenärztliche Versorgungspraxis in Berlin Prenzlauer Berg, Kastanienallee 29/30; „Praxis für Verhaltenstherapie“
  • Seit 2009 Kassenärztliche Versorgungspraxis, Köln
Akademische Tätigkeiten
  • Seit 2002 Lehrauftrag am Institut für Klinische Psychologie und Psychotherapie TU Dresden
  • Seit 2003 Dozent und Lehrsupervisor im Aufbaustudiengang „Psychologischer Psychotherapeut“ IAP Dresden
  • 2003 – 2011 Dozent und Lehrsupervisor im Aufbaustudiengang „Psychologischer Psychotherapeut“ ZfP Chemnitz
  • 2007 – 2011 Dozent am Aufbaustudiengang ZPHU der Humboldt Universität Berlin
  • 2008 – 2010 Mitarbeit und Supervision in der Studie “Improving CBT for panic by identyfying the active ingredients; a Multicenter Study” Institut für Klinische Psychologie, TU Dresden, PI: Prof UH Wittchen
  • Seit 2010 Dozent, Selbsterfahrungsleiter und Lehrsupervisor bei der AVT Köln (Lehrpraxis)
  • 2010 – 2011 Studientherapeut bei der Bonn/Freiburger CBASP Studie
  • Seit 2014 Mitarbeit im PROTECT_AD Verbundprojekt TU Dresden
  • Seit 2017 Site Director PROTECT_AD Studienzentrum Köln
Herausgeberschaften
  • Seit 2015 Herausgeber der Reihe „Techniken der Verhaltenstherapie“ im Beltz Verlag
  • 2017 Gastherausgeber (gemeinsam mit Dr. A. Pittig) des Themenheftes „Exposition“ der ZKPP
Gutachtertätigkeiten
  • Ab 01.01.2018 KBV bestellte Gutachtertätigkeit im Antragsverfahren auf Kostenübernahme von psychotherapeutischen Behandlungen (VT bei Erwachsenen) für die GKV
Veröffentlichungen

Bücher

  • Neudeck P. (1998) Psychobiologische Grundlagenforschung zur Cue-Konfrontation bei Bulimia nervosa, Verlag für Psychotherapie, Münster
  • Neudeck P., Wittchen H.-U. (Hrsg, 2004): Konfrontationstherapie bei Psychischen Störungen. Hogrefe Verlag
  • Lena M., Schenk J., Neudeck P. (2010): Putzen bis der Arzt kommt…. wie ich es geschafft habe den Zwang zu bekämpfen. Pabst Verlag)
  • Neudeck P., Wittchen H.-U. (Eds.), Exposure therapy. Rethinking the model - Refining the method (pp. 153-166). New York: Springer
  • Neudeck P., Mühlig S. (2012): Therapie Tools; Verhaltenstherapie; Beltz Verlag
  • Neudeck P. (2015) Expositionsverfahrren, Beltz Verlag
  • Heßler-Kaufmann J., Neudeck P. (2020): Therapie Tools; Störungsmodelle

Zeitschriftenbeiträge

  • Neudeck P., Bents H. & Florin I. (1998): Belastungserleben, Drang zu essen und Kortisolspiegel bei Patientinnen mit Bulimia nervosa während einer Cue-Konfrontation mit Nahrungsmitteln. Eine Pilot Studie. Verhaltensmedizin, Verhaltenstherapie, IV:364-371
  • Neudeck P., Jacoby GE. & Florin I. (2001): Dexamethasone suppression test using saliva cortisol measurement in bulimia nervosa. Physiology and Behavior, 72(1-2) 93-98
  • Neudeck P., Florin I., Tuschen-Caffier B. (2001): Food exposure in Patients with bulimia nervosa. Psychotherapy and Psychosomatics, 2001; 70(4): 193-201
  • Neudeck P. (2009): “Die grausamste Behandlung?” (Olatunji, B., Deacon, B. J., & Abramowitz, J. S. (2009). The Cruelest Cure? Ethical Issues in the Implementation of Exposure-Based Treatments), Verhaltenstherapie & Verhaltensmedizin, 2010,13, p 57
  • Neudeck P., Einsle F. (2010): Reizkonfrontation; Behandlungsbarrieren und Behandlereinstellung. ein kritischer Review. Verhaltenstherapie & Verhaltensmedizin,, 13, pp,16-32
    Neudeck P., Schoepf D., Pemberthy JK. (2010): Learning theory aspects of the interpersonal discrimination exercise in Cognitive Behavioral Analysis System of Psychotherapy. The Behavior Therapist 33(3)
  • Broicher T., Gerlach A. L., Neudeck P. (2017): Die Relevanz der Ausbildung für den späteren Einsatz von Expositionsverfahren in der therapeutischen Praxis. Zeitschrift für Klinische Psychologie und Psychotherapie. 46, pp. 107-116. https://doi.org/10.1026/1616-3443/a000415
  • Heinig I., Pittig A., Richter J., Hummel K., Alt I., Dickhöver K., Gamer J., Hollandt M., Kölkebeck K., Maenz A., Tennie S., Totzeck C., Yang Y., Arolt V., Deckert J., Domschke K., Fydrich T., Hamm A., Hoyer J., Kircher T., Lüken U., Margraf J., Neudeck P., Pauli P., Rief W., Schneider S., Straube B., Ströhle A., Wittchen H.-U. (2017). Optimising Exposure-Based CBT for Anxiety Disorders via Enhanced Extinction: Design and Methods of a Multicentre Randomised Clinical Trial. International Journal of Methods in Psychiatric Research.,e1560. https://doi.org/10.1002/mpr.1560.
  • Neudeck P., im Brahm C., Hamm A. (2017): Transdiagnostische expositionsbasierte Behandlung von Angststörungen – Implikationen für die Praxis – Eine Übersichtsarbeit. Zeitschrift für Klinische Psychologie und Psychotherapie, under review

Buchkapitel

  • Neudeck P. & Wittchen HU. (2004): Die Vernachlässigung der Expositionsverfahren - ein Verstoß gegen die Regeln der Kunst. In: Neudeck & Wittchen (hrsg.): Konfrontationstherapie bei psychischen Störungen. Hogrefe Verlag; S. 7-16
  • Neudeck P. (2004): Bedrohliche Hasen. Konfrontationstherapie bei Panikstörungen. In: Neudeck & Wittchen (hrsg.): Konfrontationstherapie bei psychischen Störungen. Hogrefe Verlag; S. 17-46
  • Neudeck P. (2006): Expositionsverfahren Kapitel Interventionen; S 361-373; in Hoyer & Wittchen (hrsg): Klinische Psychologie und Psychotherapie Springer Verlag
  • Schöpf D. & Neudeck P. (2011): Cognitive Behavioral Analysis System of Psychotherapy (CBASP): a disorder oriented, theory-driven psychotherapy method from the „third generation“ of behavior therapy models, designed fort he treatment of chronic depressen. In: Uehara T (ed): Psychiatric Disorders-Worldwide Advances. InTech (p 87,129)
  • Neudeck P. & Wittchen HU. (2012): Rethinking the Model, Refining the Method. In: Exposure Therapy; Rethinking the Model, Refining the Method. Springer Press, (p 1-8).
  • Neudeck, P. & Walter H. & Schöpf D. (2012): Exposure Aspects of the Interpersonal Discrimination Exercise (IDE) and the Situational Analysis (SA) in Cognitive Behavioral Analysis System of Psychotherapy (CBASP. In P. Neudeck & H.-U. Wittchen (Eds.), Exposure therapy. Rethinking the model - Refining the method (pp. 153-166). New York: Springer.
  • Gerlach, A. L. & Neudeck, P. (2012): Interoceptive exposure. In P. Neudeck & H.-U. Wittchen (Eds.), Exposure therapy. Rethinking the model - Refining the method (pp. 183-196). New York: Springer
  • Neudeck, P. & Einsle, F.: Dissemination of Exposure Therapy in Clinical Practice: How to Handle the Barriers? In P. Neudeck & H.-U. Wittchen (Eds.), Exposure therapy. Rethinking the model - Refining the method (pp. 23-34). New York: Springer.
  • Neudeck, P. & Mühlig, S. (2015): KVT bei Angststörungen. In: Stavemann H (Hrsg): Integrative KVT, Beltz Verlag (pp 222-236)
  • Neudeck, P. & Poldrack, A. & Jacobi, F.: (2016, im Druck): Angststörungen, Kap.43. In: Jacobi F & Brakemeier E.L (Hrsg): Psychotherapie in der Praxis, Beltz Verlag, 289-309
  • Neudeck, P. & Cortez, A. (2016): Verhaltensanalyse, Kap. 16. In: Jacobi F & Brakemeier E.L (Hrsg): Psychotherapie in der Praxis, Beltz Verlag., 335-352

Vorträge

  • Neudeck P. (1995): Belastungserleben und Drang zu Essen bei essgestörten Patientinnen während einer Cue-Exposure. Vortrag beim 1. Doktorandensymposium der Christoph -Dornier-Stiftung in 20.09. 1995 in Dresden
  • Neudeck P. (1997): Belastungserleben, Drang zu essen und Cortisolspiegel bei Patientinnen mit Bulimia Nervosa während der Cue-Konfrontation mit Nahrungsmitteln. Vortrag auf dem 15. Symposium für klinisch-psychologische Forschung vom 8.-10.5.97 in Hofheim
  • Neudeck P. (1998): Dexamethosone Suppression Test in Bulimia Nervosa. International Society for Psychoneuroendocrinology, 28 Congress, 02.-08.08.Trier, Deutschland. (Plenarvortrag; Young Investigator Award)
  • Neudeck P. (2000): Leptin, Sättigungsgefühl und Appetit. Eine Untersuchung am Tiermodell Vortrag auf der Tagung der Gesellschaft für medizinische Psychologie, 15.-17.6.2000 in Aachen
  • Neudeck P. (2007 – 2009): Regelmäßige Vorträge am Vivantes Klinikum, Humboldt zu psychotherapeutischen Aspekten der Psychiatrie. Leiter Prof. P. Bräuning
  • Neudeck P. (2009 – 2010): Regelmäßige Vorträge in der wöchtentlichen Fortbildungsreihe der Klinik für Psychiatrie und Psychotherapie der Universitätsklinik Köln, Leiter: Prof. Klosterkötter
  • Neudeck P. (2014): Expositionsverfahren. Wie kann eine Standardintervention erfolgreich durchgeführt werden. Vortrag in der Psychosomatischen Klinik Thommenser Höhe, 11.06.2014 in Daun
  • Neudeck P. (2014): CBASP, ein störungsspezifisches Behandlungskonzept. Vortrag in der LVR Klinik, 17.09.2014 in Viersen
  • Neudeck P. (2016): Exposition, die transdiagnostische Perspektive. Vortrag auf der Eröffnungsveranstaltung der VT Woche, 22.04. 2016 Dresden
  • Neudeck P. (2016): Exposition, die transdiagnostische Perspektive. Vortrag auf der Jahrestagung der ÖGVT, 13.-16.05.2016, Pörtschach, Österreich
  • Neudeck P. (2016): Exposition, eine Erfolgsgeschichte. Eröffnungsvortrag beim Expositionssymposium, 28.-29.10.2016, in Köln (verantwortliche Leitung der Veranstaltung: Dr. P. Neudeck
  • Neudeck P. (2017): Exposition, eine störungsübergreifende Methode. Vortrag auf dem DGVT Kongress, „A Curious Affair .VT u. Systemische Therapie.“ 15.-16.09.2017 in Münster
  • Neudeck P. (2018) CBASP ein störungsspezifischer Ansatz zur Behandlung der chronischen Depression. Vortrag beim 1.Symposium für Psychosomatik. 18.01.2018 LVR Klinik Bonn
  • Neudeck P. (2018): Exposition, die transdiagnostische Perspektive. 24.03. 2018, Fliedner Klinik, Düsseldorf

Ruben Berger (M. Sc.)

Psychologischer Psychotherapeut

Abschluss als Master of Science in Maastricht, Approbation im Jahr 2016, Psychologischer Psychotherapeut, Schwerpunkt Verhaltenstherapie. Weiterbildung und Zertifizierung in EMDR, Schematherapie, Psychotraumatologie, CBASP

Caroline im Brahm

Klinisches Projektmanagement

Master Studentin Psychologie an der Universität zu Köln, Praxis-Organisation, Patientenmanagement und Co-therapeutische Tätigkeiten

Christina Friederici (M. Sc.)

Psychologische Psychotherapeutin

Master of Science 2014, Approbation als Psychologische Psychotherapeutin im Jahr 2018, Schwerpunkt Verhaltenstherapie, Weiterbildung in Schematherapie

Christina Wöbkenberg (M. Sc.)

Psychologische Psychotherapeutin

Master of Science 2015, Psychologische Psychotherapeutin seit 2019, Schwerpunkte: Zwangsstörungen, Persönlichkeitsstörung, expositionsbasierte Therapien, Akzeptanz und Commitment Therapy, Dialektisch Behaviorale Therapie

Praxis

Kontakt

© 2020 Dr. Peter Neudeck - Praxis am Volksgarten - Therapie | Coaching | Supervision